Internationale Dokumentation Elektroakustischer Musik (EMDoku)

Die Internationale Dokumentation Elektroakustischer Musik (EMDoku) ist ein Verzeichnis von über 33.000 Werken. Geordnet sind sie dort nach Name, Titel, Länge, Besetzung, aber auch nach Veröffentlichungsdatum und -ort, Studio der Herstellung und anderen Informationen, soweit diese zur Verfügung stehen.
Jede dieser Informationen kann als Suchkriterium verwendet werden.

Die EMDoku hilft, Elektroakustische Musik aufführbar zu machen, egal, ob man ein Konzert, eine Sendung oder einen Vortrag plant. Hierbei sind auch Auflistungen über technische Anforderungen und Urheberinformationen berücksichtigt.

Das EMDoku wurde 1978 vom damaligen Leiter des Elektronischen Studios der TU Berlin, Folkmar Hein ins Leben gerufen und wird von der DEGEM seit 2012 unterstützt bzw. kuratiert.

Folkmar Hein betreibt weiterhin die Pflege der EMDoku, eine Anbindung an ein internationales Bibliothekssystem ist in Planung.

Hier geht es zur EMDoku: http://www.emdoku.de