Die DEGEM gibt es jetzt schon 30 Jahre!

Das wollen wir feiern, in Zusammenarbeit mit dem ZKM | Hertz-Labor vom 29. bis 31. Oktober 2021.

Mehr Informationen in Kürze!

Der „Thomas-Seelig-Fixed-Media-Preis“ 2021 wird an die Komponistin Annette Vande Gorne verliehen.

Mit der Verleihung des Thomas Seelig Musik Preises an Annette Vande Gorne ehrt die Jury eine wichtige Komponistin elektroakustischer Musik.
Sie hat ein umfangreiches Oeuvre geschaffen, das mit ausdrucksstarker Sprache Modelle von Natur und unserer physikalischen Welt beschreibt.
Poesie und Ideen anderer Kulturen sind oft Ausgangspunkt für ihre Werke. Sie wirkt als Dozentin in öffentlichen Hochschulen und in ihrem eigenen Studio ‘musiques & recherches’, das sie für viele Komponisten als Produktionsstätte zur Verfügung stellt. Sie initiierte und leitete für über 20 Jahre internationale Wettbewerbe für Akusmatische Komposition und für die Interpretation dieser Werke auf Lautsprecherorchestern. Sie ist ebenfalls Leiterin des wichtigen weltoffenen Festivals ‘espace du son‘, Bibliothekarin, Archivarin, Herausgeberin, sowie Produzentin von Publikationen / Printmedien und auditive Medien.

Die Jury bestand aus: Folkmar Hein, Hans Tutschku und Savannah Agger.

Thomas-Seelig-Fixed-Media-Preis

Thomas Seelig, 5.3.1959 – 1.5. 2020

Am 1.Mai ist der Komponist, Klangkünstler und Sounddesigner Thomas Seelig verstorben. Er hat durch sein Wirken wesentliche Impulse zur Realisiation und Aufführbarkeit Elektroakustischer Musik gegeben. Seine Schöpfungen auf dem Gebiet der Live-Elektronik-Software kommen dem Bau von Musikinstrumenten nahe, da sie von den Musizierenden selbst betätigt werden müssen. Er ist deswegen von vielen seiner Auftraggeber als Ko-Komponist eingesetzt worden.

In der Zusammenarbeit ist Thomas Seelig für seine Kompetenz und Originalität, aber auch für seine Geduld und seinen Humor bekannt gewesen. Die DEGEM verliert eines seiner beliebtesten Mitglieder.

Er ist an einer besonders aggressiven Form der Krankheit ALS im Alter von 61 Jahren gestorben.

Hier finden Sie einen ausführlichen Nachruf von Folkmar Hein

+ + + + + + + + + + + + + + +

DEGEM – Elektroakustische Musik und Klangkunst | Electroacoustic music and sound art

Die DEGEM – Deutsche Gesellschaft für Elektroakustische Musik e.V. fördert elektroakustische Musik und Klangkunst in nationalem und internationalem Rahmen.
Diesem Zweck dienen die Organisation von Fachtagungen, Kursen und Konzerten, der internationale Austausch von Informationen sowie die Herausgabe von Publikationen und Tonträgern.

Die DEGEM organisierte in Zusammenarbeit mit dem Institut für Musik und Akustik des ZKM (Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe) von 2005 bis 2019 das DEGEM Webradio @ ZKM, das elektroakustische Kunst in allen ihren Spielarten präsentiert.

Seit Oktober 2011 erscheinen alle DEGEM Publikationen unter dem Label EDITION DEGEM, welches die DEGEM in Zusammenarbeit mit Till Kniola (aufabwegen, Köln) gegründet hat. Im Online-Shop der EDITION DEGEM finden sich neben den aktuellen Produktionen auch frühere DEGEM Publikationen wie CDs, DVDs und CD-ROMs.

+ + + + + + + + + + + + + + +

The DEGEM – (Deutsche Gesellschaft für Elektroakustische Musik e.V. — German Society for Electroacoustic Music) supports electroacoustic music and sound art within Germany as well as internationally.
To achieve this, the Society organizes conferences, courses, concerts, as well as sharing information internationally and publishing and releasing publications and audio media.

In cooperation with the ZKM (Center for Art and Media Karlsruhe), the DEGEM operated the DEGEM Webradio @ ZKM from 2005 to 2019, which presents the electroacoustic arts in all of their facettes.

Starting in October 2011, all DEGEM publications appear on the label EDITION DEGEM, which was co-founded by the DEGEM and by Till Kniola (aufabwegen, Cologne). In addition to current releases and publications, the online shop of EDITION DEGEM also offers older DEGEM publications, including CDs, DVDs, and CD-ROMs.

+ + + + + + + + + + + + + + +

logo_facebook yt_logo