Transit

 

DEGEM CD 17 (2019), „Transit“
Kuratoren: Michael Edwards und Thomas Neuhaus (ICEM)
Vertrieb: EDITION DEGEM

 

 

Die Stücke der 2019er DEGEM CD 17 beschäftigen sich auf jeweils unterschiedliche Weise mit dem Thema Transition. Dieser Begriff funktioniert in vielen Sprachen. Er bedeutet Übergang, Verwandlung, Wechsel, Überleitung, Umbruch. Der Begriff kann sich auf einen innermusikalischen Vorgang genauso beziehen wie auf technologische oder gesellschaftliche Umbrüche oder auf Übergänge ganzer Epochen. Etwas verändert sich und transformiert sich in etwas ganz anderes. Aktuelle Entwicklungen in Politik, Umwelt, Technologie und anderen Gebieten geben Anlass zu der Vermutung, dass wir uns in vielerlei Hinsicht (wieder) in einer Zeit des Übergangs befinden.

Gesamtspielzeit 67:51 min.

[01] Klarenz Barlow:
13C2=[♄]

[02] Dirk Reith:
scattered voices 3.47

[03] Clemens von Reusner:
KRIT

[04] Thomas Gerwin:
Alchemic Process VI – materia prima

[05] Monika Golla & Nikolaus Heyduck:
Transitus

[06] Jan Jacob Hofmann:
Nocturnal Transit_remix

[07] Johannes S. Sistermanns:
UnKnown

[08] Hans Tutschku:
Spannungsresonanzen